Angebote unserer Kirchengemeinden

Männertreff

©Karl-Heinz Laube/pixelio.de

Man hat´s nicht leicht und Mann erst recht nicht! Überall soll Mann seinen Mann stehen und allen Erwartungen entsprechen. Im Beruf, in der Familie, im Verein, in der Gesellschaft.

Dabei wird die Rolle, die Mann ausfüllen soll, immer wieder umgeschrieben:
der Patriarch ist abgeschrieben, Emotionen werden großgeschrieben und von allen Seiten werden sie angeschrie(b)en, was sie denn tun sollen.

Wer weiß da noch, wer er ist und wenn ja, wieviele?

Deshalb tut es gut sich mal mit Seinesgleichen zu treffen und einfach mal allein unter Männern zu sein. Dazu gibt´s den Männertreff.

Um über sich selbst, das Mann-Sein und ein Grönemeyer-Lied („Männer“) zu reden?

Vielleicht. Auch. Wenn es jemand möchte. Sonst sprechen wir aber auch über Politik, Fußball, Beruf und sogar über die Bibel. Die Themen sind offen, genauso wie der Kreis. Jedermann/JederMann/Jeder Mann ist herzlich willkommen!

Und das Beste ist: Die Getränke sind kostenlos und völlig „Kräuterteefrei“.

Weitere Details erfahren Sie beim Pfarramt.

Die nächsten Termine vom Männertreff sind:
14. Januar
11. Februar
17. März
21. April

jeweils um 20 Uhr im Gemeinderaum in Obereggenen.

MITTENDRIN – der Frauenkreis für Frauen ab 50

Der Frauenkreis MITTENDRIN trifft sich einmal im Monat

Dienstag nachmittags um 15 Uhr

zu Kaffee und Kuchen, Gemeinschaft, Austausch und Gesprächen.

Dabei geht es aber nicht nur um´s Plaudern, sondern es gibt auch ein abwechslungsreiches Programm zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel: Träume, die wir haben – Vom Kreuz und anderen Lasten – Magarete Steiff und ihr Leben – Von Herz zu Herz

Infos und erste Kontakte gibt´s bei:
Berit Otterbach und Monika Eberhardt
Tel.: 07635-8249027 (Otterbach) – 07635-2679 (Eberhardt)

 

Lauftreff

Er läuft wieder, der Lauftreff “MIT”.

Den ersten Anlauf nimmt man gemeinsam am Donnerstag, 7.4. um 18 Uhr an der Blauenhalle in Obereggenen. Neben dem gemeinsamen Walken gibt es wieder einen kurzen geistlichen Impuls für die Seele. Neue MitläuferInnen sind herzlich willkommen.

Infos gibt´s bei Christa Allgeier: 07635-3448 oder
Berit Otterbach, 07635-8249027

 

Hauskreis

Alle 14 Tage freitags treffen sich am Abend 10 – 12 Leute, Ehepaare und Singles, ab 40 Jahre zu einem Hauskreis. Das heißt, man trifft sich privat, im Wohnzimmer, nicht in Gemeinderäumen. So ist auch die Athmosphäre persönlich, freundschaftlich, aufgeschlossen.

Es wird zusammen gesungen, über die Bibel und über das Leben gesprochen, gebetet und gelebt. Gelebt, d.h. man spricht auch miteinander wie auf einer Party, gerade so, wie es kommt, über das, was jeden bewegt. Die Grenzen zwischen Hauskreis und Freundeskreis sind/werden fließend.
Aber der Hauskreis ist nicht “exklusiv”, sondern offen für alle, die Interesse an einem Gespräch über die Bibel haben und Menschen “echt” begegnen wollen.

Infos im Pfarramt.

 

Gebetskreis

Wir beten auch für Sie und Ihre Anliegen.

Das ist das Versprechen des Gebetskreises. Alle 14 Tage montags trifft sich der Gebetskreis und wie der Name sagt, betet. Für alle Anliegen, die an diesem Abend genannt werden: Veranstaltungen in der Gemeinde, Persönliches derer, die dabei sind, Dinge, die andere als Anliegen nitgegeben haben. Für alles also, was genannt wird.
Dabei herrscht die Regel: Nichts darf den Raum verlassen. Und natürlich wird auch anonym, also ohne Namensnennung, gebetet.

Wenn Sie ein Anliegen haben: dort bekommen Sie Gebetsunterstützung.
Kontakt gibt´s über das Pfarramt oder den Kummerkasten s.u.

 

Kirchkaffee

Stell dir vor, du gehst in die Kirche zum Gottesdienst und triffst alte Bekannte. Schade, dass man in der Kirche nicht miteinander reden kann…oder?! Doch!!

Denn jetzt gibt es den Kirchkaffee nach dem Gottesdienst.
Drei Bistrotische, gedeckt mit etwas Gebäck, Tee oder Kaffee und verbunden mit einer freundlichen Einladung, einfach noch etwas da zu bleiben und zu reden. Über Gott und die Welt, die Predigt oder das Leben. Was immer man will: Von “Smalltalk” bis “Seelsorge” findet hier alles seinen Platz.
Und plötzlich wird die Kirche nicht nur zum “heiligen” Raum, sondern auch zum Ort, an dem man sich wohlfühlt.
Sie sind herzlich eingeladen!
(Bisher nach fast jedem Gottesdienst in Nieder- oder Obereggenen und in Feldberg)

Bildquelle: www.pixelio.de