Kirche im Eggenertal

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinden Feldberg, Obereggenen (mit Schallsingen) und Niedereggenen (mit Liel).

Drei Gemeinden, aber nur eine Homepage?! Wie das?

Das liegt daran, dass jede Gemeinde für sich selbstständig ist, aber alle Gemeinden von einem Pfarramt aus verwaltet werden und von einem Pfarrer betreut werden. Dadurch sind die Gemeinden miteinander verbunden und (fast) alle Angebote gelten für alle Gemeindeglieder in gleicher Weise.

Feldberg, Ober- und Niedereggenen sind auf dem Weg zu einander zu kommen. Noch nicht am Ziel, aber auf dem Weg.

Alle drei Gemeinden sind relativ klein: knapp 400 bzw. etwa 600 Gemeindeglieder (Niedereggenen). Trotzdem gibt es für fast jede Altersgruppe Angebote und Veranstaltungen. Schauen Sie doch mal auf dieser Seite nach.

Besonders zu erwähnen sind die drei sehr schönen, alten Kirchen. Ein Besuch lohnt sich! Viele und sehr genaue Informationen über die Kirchen im Eggenertal finden Sie beim deutschen wikipedia, Stichwort »Kirche Obereggenen« oder »Kirche Niedereggenen«. Aber wirklich erleben lassen sich die Kirche am besten nur „Live“ bei einem Gottesdienst (siehe Gottesdienste oder unter Gemeindebrief).

Die Kirche in Niedereggenen ist wieder von morgens bis zum späten Nachmittag zur Besichtigung geöffnet!

 

Gemeindebrief Mai – Juli 2016

Den neuen Gemeindebrief finden Sie hier.

 

Gott liebt mich?!

Schreib mal was für die Homepage, hat man mir gesagt. Zur Abwechslung mal vielleicht was Interessantes. Oder diesmal vielleicht sogar etwas Originelles. Auf jeden Fall etwas das länger aktuell ist, denn dann kommt der Urlaub und man kann keinen neuen Text einsetzen.

Okaaaaaay….

Also schreibe ich. Nur worüber? Was ist interessant, originell und von größerer Bedeutung? Die Liebe! Aber darüber schreibt eigentlich jeder.

Gott? Nun ja, auch der war hier schon mal ein Thema.

Soll ich von mir erzählen? Aber so interessant bin ich und ist mein Leben eigentlich nicht.

Und wenn ich das alles zusammenfasse, so nach dem Motto: Gott liebt mich?!

Das ist interessant, denn in das “ich” kann sich jeder hinein denken, denn es gilt ja für jeden Menschen, auch dem geneigten Leser hier.
Das ist auf jeden Fall länger aktuell, denn Gottes Liebe hört nicht auf, dauert ein ganzes Leben lang, ja überdauert das sogar.
Und originell? Nein, originell ist es nicht, aber wichtig, sehr wichtig! Denn zu wissen dass Gott mich liebt, reißt Horizonte auf, macht Mut, lässt mich aufatmen, schenkt mir Geborgenheit, macht mich fröhlich, stärkt meine Seele. Liebe kann das und Gottes Liebe sowieso.

Also noch mal zum Nachlesen, zum Nachdenken und Nachspüren:
Gott liebt mich, mich ganz persönlich! – Toll!